Skip to main content

Hisense H43NEC5205

(4 / 5 bei 164 Stimmen)
Größe/Zoll43 Zoll Fernseher
HerstellerHisense Fernseher
Auflösung4K Fernseher (Ultra HD)
BauweiseFlachbild
W-LAN
Smart-TV
EnergieklasseA
TunerDVB-T/C/S(S2)
HDMI-Anschlüsse3
USB-Anschlüsse2
Erscheinungsjahr2017

Gesamtbewertung

85%

"Testurteil
GUT-SEHR GUT"

Bildqualität
85%
Audioqualität
85%
Software
80%
Bedienung
85%
Verarbeitung
90%

Hisense H43NEC5205

Der Hisense H43NEC5205 ist für den extrem geringen Preis, den man von Hisense in dieser Form gewohnt ist, ein wirklich guter Fernseher. Natürlich lassen sich aber im Vergleich zu teureren Modellen ein paar Nachteile feststellen. Welche das sind und wie der Fernseher in dem Hisense H43NEC5205 Test abgeschnitten hat folgt im Text unten.

Bildqualität

Das Hauptkriterium eines jeden Fernsehers ist die Bildqualität. So zählt heutzutage nicht mehr nur das Prädikat „Ultra HD“, da es auch in diesem Bereich mittlerweile kleine aber feine Unterschiede gibt. Es sind HDR-Funktionen und LED-Techniken ausschlaggebend darüber wie gut das Bild wirklich ist. Der Hisense H43NEC5205, der in vier verschiedenen Größen erhältlich ist, besitzt eine insgesamt zufriedenstellende Konstellation dieser verschiedenen Technologien. Noch ein Wort zu den Größen: Der Hisense H43NEC5205 ist in 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll und 65 Zoll erhältlich, wobei das Preis-Leistungs-Verhältnis bei allen Größen sehr gut ist. Alle Modelle des Hisense H43NEC5205 sind mit dem leistungsfähigen 8-Bit VA-Panel ausgestattet und besitzen Frame Rate Control (FRC). Außerdem ist Direct LED Hintergrundbeleuchtung verbaut. Okay, was bedeutet das technische Gefasel also alles? Der Hisense H43NEC5205 ist in der Lage hochauflösende 4K Bilder mit bis zu einer Milliarde Farben darzustellen. Das klingt auf Anhieb sehr gut (ist es natürlich auch), doch preislich ist es nicht möglich die HDR-Technik noch in dem Hisense H43NEC5205 zu verbauen. Dennoch ist die Farbkraft absolut ausreichend und es können knallige Farben dargestellt werden. Zudem ist auch das sogenannte Backlight-Bleeding gering, also ein verzerren der Farben durch die Hintergrundbeleuchtung. Die Kontrastwiedergabe ist entsprechend gut und auch mit der Schärfe kann der Hisense H43NEC5205 überzeugen. Mir ist nun schon häufig aufgefallen, dass bei günstigeren Modellen die SD Qualität deutlich geringer ist, als bei teureren Modellen. Diesen Ansatz zum Sparen finde ich jedoch nicht unbedingt schlecht, da mehr und mehr Menschen kaum noch SD Sender besitzen. Somit lässt sich also festhalten, dass die Bildqualität des Hisense H43NEC5205 insgesamt sehr gelungen ist. Das Herzstück des Hisense H43NEC5205 ist also vorzeigbar.

Audioqualität

Direkt dahinter folgt die Audioqualität des Hisense H43NEC5205. Diese beiden Kriterien entscheiden über Genuss oder Ärger. Auch hier bin ich ein wenig über die Power überrascht, so ist der Hisense H43NEC5205 mit einem 20 Watt Back-Firing Bassreflex-Lautsprecher ausgestattet. Normalerweise besitzen günstigere Modelle meist 2x 8 Watt-Boxen, also 4 Watt weniger. Entsprechend ist auch die Audioqualität in Ordnung. Sowohl hohe, als auch tiefe Töne werden klar dargestellt, wobei die maximale Lautstärke natürlich deutlich an Qualität verliert. Das ist ganz normal und bei so gut wie jedem Fernseher der Fall. So merkt man die etwas günstigere Produktion des Hisense H43NEC5205 nur daran, dass bei gewissen Tönen auch das Gehäuse etwas vibrieren kann. Doch auf maximaler Lautstärke wird meines Erachtens sowieso nur sehr selten bis gar nicht gehört.

Software

Der Hisense H43NEC5205 ist ein vollständig ausgestatteter Smart TV. Er hat -das sollte aber ganz selbstverständlich sein- eine Wlan-Schnittstelle und das VIDAA Lite Betriebssystem ähnelt den vielen anderen, gängigeren, Betriebssystemen.  Der Hisense H43NEC5205 ist auf die Software abgestimmt und das Menü, die Apps und die Mediatheken lassen sich schnell bedienen und haben sehr geringe Ladezeiten. Dabei sind die drei gängigen Streaming-Dienste Netflix, Amazon Video und Youtube bereits vorinstalliert, der App-Store ist zudem mit allen weiteren gängigen Programmen gefüllt. Der Internet Browser funktioniert, ein Surfen ist ohne Tastatur aber immer lästig, in meinen Augen.

Bedienung

Die Bedienung ist einfach und strukturiert. Eine klassische Fernbedienung mit Nummerntasten von 0 bis 9 und Direktwahl-Tasten für Netflix, Youtube und wuaki.tv sind vorhanden. Wuaki.tv hat offensichtliche eine Kooperation mit Hisense, da nicht nur der Hisense H43NEC5205 solche eine Taste besitzt, sondern alle Modelle des chinesischen Herstellers. Dabei ist der Knopf mittlerweile veraltet, da wuaki.tv nun Rakuten TV heißt. Das Unternehmen aus Barcelona möchte mit Anteilen an großen Produktionen von beispielsweise Warner Bros., Century Fox, Disney, Sony Pictures, uvm. den großen Marktführern Amazon und Netflix Konkurrenz machen. Die Menüführung des Hisense H43NEC5205 ist klassisch, man wählt erst das Einstellungsgebiet -also zum Beispiel Bild oder Ton- und nimmt dann die Einstellungen vor. Die Senderauswahl des Hisense H43NEC5205 ist bei anderen Fernsehern etwas übersichtlicher, aber daran soll es am Ende nicht scheitern.

Verarbeitung & Design

Im Gegensatz zu vielen anderen günstigen Modellen hat der Hisense H43NEC5205 dennoch ein sehr schmales Design. Beziehungsweise ist die Technik anders angeordnet. So ist nicht alles unten verbaut, wodurch der Fernseher oben sehr schmal und unten sehr dick ist. Sondern die Technik ist über ca. zwei Drittel des Bildschirms verteilt. Dadurch ist der Hisense H43NEC5205 nicht megadünn, aber insgesamt auch nicht zu dick. Von vorne ist ein edles Design erkennbar und die zwei Standfüße runden das Ganze gut ab.

Fazit

Der Hisense H43NEC5205 ist ein super Modell für den kleinen Geldbeutel, leistet aber in Sachen Bild und Ton viel. So spielt er in einer höheren Liga, als das der Preis vermuten lässt. Dadurch ist der Hisense H43NEC5205 eine Option für viele, da auch die 60 Zoll wirklich optimal sind für Filme, Sport oder Gaming.