Skip to main content

Hisense H49NEC6500

(3.5 / 5 bei 23 Stimmen)
Größe/Zoll49 Zoll Fernseher
HerstellerHisense Fernseher
Auflösung4K Fernseher (Ultra HD)
BauweiseCurved
W-LAN
Smart-TV
EnergieklasseA
TunerDVB-T/C/S(S2)
HDMI-Anschlüsse4
USB-Anschlüsse2
Erscheinungsjahr2017

Gesamtbewertung

81%

"Testurteil
GUT"

Bildqualität
90%
Audioqualität
70%
Software
85%
Bedienung
85%
Verarbeitung & Design
75%

Hisense H49NEC6500 im Test

Der Hisense H49NEC6500 fällt natürlich in erster Linie durch seinen niedrigen Preis auf. Dazu muss herausgestellt werden, dass er als Curved TV im Tiefpreissegment in einzelnen Testbereichen sehr gut abgeschlossen hat. Wo an dem Hisense H49NEC6500 dagegen gespart wurde wird im folgenden Hisense H49NEC6500 Test genauer erklärt.

Bildqualität

Die Bildqualität des Hisense H49NEC6500 ist für ein so günstiges Gerät absolut überragend. Mit 49 Zoll (123 Zentimeter) sind 8 Millionen Bildpunkte gut gewählt und das versprochene 4K Ultra HD kommt mehr als gut zur Geltung. Mit der entsprechenden Technik sind kraftvolle Farben und scharfe Kontraste gut dargestellt.

Allerdings wird vom Hersteller HDR10 versprochen. Der Hisense H49NEC6500 ist mit seinem 10Bit Panel (8 Bit + 2 Bit FRC) dafür zwar auch laut Ausstattung geeignet, bringt dieses Versprechen aber nicht ganz auf Mattscheibe. Der VA Panel ist dennoch sehr gut und gleichmäßig ausgeleuchtet und auch Full HD ist sehr scharf. Nur der Vergleich mit einem teureren Modell gab mir Aufschluss darüber, dass die Farbqualität trotz HDR10 nicht ganz an die knalligen Farben eines Samsung oder eines LG herankommt.

Dennoch lässt sich zusammenfassend feststellen, dass der Hisense H49NEC6500 für einen Fernseher dieser Preisklasse eine sehr gute Bildqualität besitzt. Das 50 Hz Panel stellt schnelle Bewegungen flüssig dar und sorgt für ein geniales Bild.

Audioqualität

Und hier haben wir dann auch schon den Grund für einen günstigeren Preis. Seit Flachbildschirme die Wohnzimmer erobert haben wird stetig an einer besseren Soundqualität gearbeitet. Natürlich ist diese besser als die der Röhren-Fernseher, jedoch ist aufgrund der flachen Form kein wirkliches Soundsystem zu integrieren. Dafür sind so manche Lautsprecher bereits extrem genau, auch bei lauten und schrillen Tönen.

Die Audioqualität das Hisense H49NEC6500 ist entsprechend geringer als die der Konkurrenz. Für Gelegenheitsnutzer ist das sicherlich absolut kein Problem. Wer wahres Heimkino-Feeling haben will muss sich jedoch eine Soundbar anschaffen. Die 2 x 8 Watt des 2.0 Soundsystems sind nicht schlecht, jedoch fehlt es dem Hisense H49NEC6500 einfach an Power und Präzision in Sachen Ton.

Die Down-Firing Lautsprecher leiten den Klang nach unten durch das Gehäuse, wodurch der Ton unter dem Bildschirm erklingt. Das ist an sich eine gute Idee, die Qualität lässt jedoch ein wenig missen. Wer laut Fernsehen schaut oder Musik abspielt muss damit rechnen, dass durch tiefe Töne sogar das Gehäuse ein wenig anfängt zu brummen. Für normale Zimmerlautstärke sind die Lautsprecher jedoch ohne Frage ausreichend.

Software

Als SmartTV betitelt ist der Hisense H49NEC6500 mit der VIDAA U SmartTV Oberfläche und einem leistungsstarken Quad Core Prozessor ausgestattet. Das führt dazu, dass auch die Bedienoberfläche absolut rund läuft. Zwar braucht der Hisense H49NEC6500 ein wenig Zeit, bis das Menü aufgerufen werden kann. Doch anschließend ist eine sehr flüssige Bedienung gegeben und alle notwendigen Programme sind einfach zu erreichen.

So können jegliche Streaming-Dienste heruntergeladen werden und auch hauseigene Apps, die dem Aufzeichnen und Wiederabspielen des Programms dienen. Gängige Anbieter wie Netflix, Amazon Video, Sky, Maxdome oder auch DAZN sind ohne Probleme und in kürzester Zeit installierbar.

 

Aus dem Standby startet der Hisense H49NEC6500 in knapp 3 Sekunden. HD Sender wechselt das Gerät in weniger als 2. Die Software ist also überraschend gut, für einen so kleinen Preis sowieso.

 

Bedienung

Die Bedienung ist wenig aufregend. Das soll nicht negativ klingen. Eher im Gegenteil: Die Fernbedienung ist klassisch und ein Steuern über die Pfeiltasten ist selbsterklärend. Trotzdem lassen sich ohne Probleme Schnellwahltasten finden, um auf das Menü, die Programme oder Streaming-Dienste zugreifen zu können.

 

Der Hisense H49NEC6500 fördert eine sehr benutzerfreundliche Bedienung durch das Wertlegen auf schnelle Umschaltzeiten. Dadurch ist die gedrückte Taste direkt auf den Fernseher übertragen und der Hisense H49NEC6500 bietet keine Zeit für irritierende Sprünge der momentanen Auswahl im Menü.

 

Design & Verarbeitung

Das Design ist wie immer Geschmackssache. Rein qualitativ lässt sich festhalten, dass man auch in der Verarbeitung der günstige Preis festzustellen ist. Der Hisense H49NEC6500 ist dennoch ohne Frage ein hoch qualitatives Produkt. Das Gehäuse ist, anders als bei anderen Modellen, nicht aus gebürstetem Metall, sondern aus dünnen Metallplatten. Rein optisch lässt sich das der Hisense H49NEC6500 aber nur auf der Rückseite anmerken.

 

Ich persönlich ziehe immer den einfüßigen Fernseher vor, doch auch die beiden geneigten Standfüße des Hisense H49NEC6500 sehen gut aus. Sehr überraschend für mich war die große Auswahl an möglichen Verbindung. So fehlt zwar leider Bluetooth, um ohne Kabel über Kopfhörer Ton zu hören. Doch der Hisense H49NEC6500 ist ansonsten mit allen notwendigen Anschlüssen bestens ausgestattet. Zwei HDMI 2.0 und zwei HDMI 1.4 sorgen für genügend Anschlüsse für Konsolen, Receiver oder auch Blueray-Player. Drei USB-Anschlüsse (davon einer 3.0) und sogar noch ein SCART-Anschluss sind vorhanden, dazu ein Lan-Anschluss und zu guter Letzt verfügt der Hisense H49NEC6500 auch über Wlan.

 

Fazit

Der Hisense H49NEC6500 überzeugt durch einen niedrigen Preis bei zugleich sehr hoher Bildqualität. Lediglich der Sound lässt etwas zu wünschen übrig, aber man kann eben nicht alles haben.